Previous
Next

Lacoste

Lacoste

Das Leben ist ein wunderbarer Sport

Seit der Kreation des ersten Poloshirts im Jahre 1933 ist Lacoste zu einer führenden Marke in der Modewelt geworden. Der von René Lacoste entworfene Stoff Petit Piqué ist ein leichtes und atmungsaktives Gewebe. Es lässt die Zirkulation von Luft zu und sorgt damit für Komfort und Eleganz gleichermaßen. Auch bei der Home Kollektion verwirklicht sich der Lacoste-Stil durch ikonische, zeitlose und moderne Modelle, die ihre Inspiration vom Sport und von französischer Eleganz nehmen. Das Unternehmen erfindet sich immer wieder neu, um Erbe und Modernität, Sport und Alltag zu vereinen.

Der Erfinder des Polos

René Lacoste war ein internationaler Tennismeister und ein genialer Erfinder, der in den 1920er Jahren die Tennismode revolutionierte und einen ganz neuen Lebensstil verkörperte. Er entwarf im Jahre 1933 das erste Polohemd aus einem Petit Piqué Baumwollstoff als elegante und dennoch luftige Alternative zu den langärmeligen Oberhemden und kleidete bald seine Freunde und Familie mit den sportlichen Poloshirts ein. Als unermüdlicher Erfinder entwickelte er mit jedem Training immer neue Ideen und meldete insgesamt mehr als dreißig Patente in seinem Leben an.

Auf den Spuren des Krokodils

Das berühmte Markenzeichen geht auf eine Wette zwischen René Lacoste und seinem damaligen Mannschaftskapitän zurück – es ging dabei um einen Koffer aus Krokodilleder. Zudem symbolisiert dieses Tier die hartnäckige Spielweise von René Lacoste, denn er war für seine Ausdauer und Bissigkeit bekannt. Mit dem Designer Robert George nimmt das Krokodil im Jahre 1927 Gestalt an und erblickt wenige Jahre später auf einem Poloshirt das Licht der Welt. Seitdem darf das Krokodil-Logo als optisches Highlight nicht fehlen. Somit war es die erste Marke überhaupt, die mit einem sichtbaren Logo als Markenzeichen weltberühmt wurde.

Text_Lacoste_3